Elly-Heuss-Knapp Schule - Berufskolleg der Stadt Düsseldorf


 

Öffnungszeiten: täglich 8 bis 15 Uhr

Zur online-Recherche im Medienbestand des Selbstlernzentrums bitte hier klicken!

Ausstattung und Funktion 

Insgesamt 10 Computerarbeitsplätze mit Internetanschluss stehen den Schüler/innen zur Benutzung frei. Ca. 8000 sortierte Medien (Fachliteratur und Nachschlagewerke, aktuelle Zeitschriften, Romane, Spiele, CDs und DVDs) können hier eingesehen, benutzt oder entliehen werden.

Auch der verfügbare Bestand an Video- und Audioausrüstung ist respektabel: ein größerer Satz an Digitalkameras, Camcordern und akustischen Aufnahmegeräten erlauben es den Schüler/innen, für Projekt- und Selbstlernphasen hochwertige Technik einzusetzen. Gegen einen geringen Unkostenbeitrag kann hier auch gedruckt und kopiert werden.

Das Selbstlernzentrum ist für die Schülerinnen und Schüler ein Ort der Begegnung und Kommunikation, um die Lernkompetenz und Selbstständigkeit im Unterrichtsalltag optimal fördern zu können.

 

Die Räumlichkeiten

Damit der große, Licht durchflutete Raum auch mal für Theateraufführungen oder Autorenlesungen genutzt werden kann, sind die Bücherregale auf Rädern gelagert.

Dem zentralen großen Mittelraum - hier findet der Verleihbetrieb statt - sind zwei weitere kleine Räume angelagert, in denen diverse Förderangebote wie z.B. Trainingsraum und Lernwerkstatt stattfinden.

Im Foyer vor der Mediothek wurden mittlerweile weitere Sitz- und Arbeitsmöglichkeiten für Schüler/innen geschaffen - so wird in Stoßzeiten für etwas räumliche Entlastung gesorgt. 

Eine breite Fensterfront vor dem begrünten Innenhof gibt dem Selbstlernzentrum eine helle und freundliche Atmosphäre. In der Abteilung für Argrarwirtschaft sind Schülerinnen und Schüler der Schule derzeit mit der Entwicklung eines Nutzungskonzepts für diesen Innenhof befasst, der auch die garten- und landschaftsbauliche Einbindung der Freifläche berücksichtigt.

Perspektiven und Ausblick

Informationszentrum, anregendes Umfeld für eigenständiges Arbeiten und Recherchieren, Anlaufstelle für Beratung und individuelle Förderung, Begegnungsstätte und Kommunikationsort, Unterrichtsplatz außerhalb der Klassenräume oder Rückzugspunkt aus der Hektik des Alltags einer großen Schule - das alles sind Funktionen, die das Selbstlernzentrum bisher erfüllt hat und deshalb aus dem Schulleben der Elly nicht mehr wegzudenken ist.

Darüber hinaus könnten die Räumlichkeiten als Veranstaltungsort für Lesungen, Präsentationen, Ausstellungen oder Vorführungen verschiedenster Art eingesetzt werden. Auch der angeschlossene Innenhof ließe sich nach der Umbauphase in den Komplex mit einbeziehen. Hier könnten weitere Sitz- und Arbeitsmöglichkeiten zumindest für die warme Jahreszeit entstehen. 

Der Medienbestand des Selbstlernzentrums wird ständig erweitert und erneuert. Dafür steht ein eigener Etat aus dem Schulhaushalt zur Verfügung. An der Betreuung des Betriebes im Selbstlernzentrum sind mehrere Lehrer, Sozialpädagoginnen und eine weitere ständig anwesende Mitarbeiterin beteiligt. 

Torsten Gilewitz

 

Veröffentlicht am 29. Januar 2017