Abschluss 2015

Am Freitag, 19.6.15 fand nach einem gemeinsamen Gottesdienst zum Thema "Bunt wie ein Regenbogen" die Verabschiedung unserer Schülerinnen und Schüler statt, die die Fachhochschulreife, das Abitur oder einen Berufsabschluss erlangt haben.

Durch das Programm führte Herr Pötke. Im Hintergrund kündigt sich schon der viel beachtete Auftritt der Schulband an.

Schulleiter Herr Traud überreicht den besten der Bildungsgänge Urkunden und ein Abschiedsgeschenk.

 

Die Abschlussprüfungen des Schuljahres 2014 / 2015 in Zahlen:

Am diesjährigen Prüfungsverfahren waren insgesamt 23 Klassen in 16 Bildungsgängen beteiligt. Die beachtliche Zahl von 374 Prüflingen konnte in das Prüfungsverfahren eintreten.

Über 1.100 schriftliche Prüfungsarbeiten mussten von den Lehrkräften beurteilt werden. In diesem Jahr waren 32 mündliche Prüfungen erforderlich; dazu kamen noch 563 Kolloquien als berufspraktische Prüfungen. Da knapp 99,5 Prozent aller Zugelassenen die Abschlussprüfungen bestanden haben (d.h. in manchen Klassen sogar 100 Prozent), kann dieses Schuljahr als das bisher erfolgreichste in die schulische Gesamtbilanz eingehen.

Folgende Einzelergebnisse lassen sich zusammenfassen:

  • 17 Abiturientinnen und Abiturienten erhalten in der FOS 13 die Allgemeine Hochschulreife,
  • 199 Schülerinnen und Schüler erwerben im Rahmen der Fachoberschule, höheren Berufsfachschule bzw. in doppeltqualifizierenden Bildungsgängen eine Studienberechtigung mit dem Abschluss der Fachhochschulreife, 10 weitere Schüler/innen können diesen Abschluss noch im Rahmen der Nachprüfung erwerben.
  • 32 Studierende können in das Berufspraktikum als Erzieherin / Erzieher eintreten.
  • 68 (Vorjahr: 38) Schüler/innen erhalten ihren Berufsabschluss als Kinderpfleger/in, davon die meisten mit mittlerem Schulabschluss, oft auch mit Qualifikationsvermerk,
  • 27 Schüler/innen beenden ihre Ausbildung als Sozialhelfer/in, davon sehr viele mit mittlerem Schulabschluss, oft auch mit Qualifikationsvermerk,
  • 11 Schüler/innen erreichten den Berufsabschluss ‚Staatl. geprüfte Servicekraft’, ebenfalls viele mit dem mittleren Schulabschluss und auch mit Qualifikationsvermerk,
  • 16 Schüler/innen beenden ihre Ausbildung als Heilerziehungshelfer/in, auch mit mittlerem Schulabschluss und mit Qualifikationsvermerk,
  • 18 Schülerinnen haben ihre Berufsausbildung zur ‚Staatl. geprüften Kosmetikerin’ abgeschlossen, davon 14 mit der Doppelqualifikation Fachhochschulreife,
  • 24 Schüler/innen konnten mit beruflichen Kenntnissen und der Fachhochschulreife die Gesellenprüfung im Maßschneiderhandwerk durchführen,
  • 37 Berufspraktikant(inn)en haben im Rahmen des Fachschulexamens den Berufsabschluss als ‚Staatl. anerkannte Erzieherin’ bzw. ‚Staatl. anerkannter Erzieher‘ erworben.
  • 4 Studierende der Fachschule für Ernährung und Hauwirtschaft beenden erfolgreich ihre berufliche Weiterbildung zur ‚Staatl. geprüften Wirtschafterin’ und haben damit gleichzeitig bereits einen Teil ihrer Kammerprüfung zur Hauswirtschaftsmeisterin erbracht.

374 Absolvent(inn)en der Berufsschule traten in die Abschlussprüfungen bei der Handwerkskammer, Landwirtschaftskammer sowie Industrie- und Handelskammer zum Erwerb ihres Berufsabschlusses ein: Friseur/innen, Tierpfleger/innen, Florist/innen, Hauswirtschafter/innen, Hauswirtschaftshelfer/innen, Maßschneider/innen, Änderungsschneider/innen, Modenäher- und Modeschneider/innen, Kosmetiker/innen, Gärtner/innen und Berufe im Nahrungsmittelhandwerk (Fachverkäufer/innen Bäckerei/Konditorei, Konditor/inFachverkäufer/innen Fleischerei, Fleischer/in, Bäcker/in)

 

In den Klassen der Ausbildungsvorbereitung und in den Berufsgrundschuljahren konnten viele Schüler/innen einen Hauptschulabschluss oder sogar einen Mittleren Schulabschluss erreichen.

Allen Lehrkräften, die an den Prüfungsverfahren in der Schule und bei den Kammern mitgewirkt haben bzw. durch die Übernahme von Vertretungsunterricht den reibungslosen Ablauf ermöglichten, dankt Schulleiter Ludger Traud herzlich.