Aufbaubildungsgang Sozialmanagement

Im Schuljahr 2017/2018 wird der Bildungsgang nicht angeboten!

Der Aufbaubildungsgang Sozialmanagement richtet sich an sozialpädagogische und sozialpflegerische Fachkräfte von Kindertageseinrichtungen, Jugendeinrichtungen, Heimen der Jugendhilfe, Behinderteneinrichtungen, Heilpädagogischen Einrichtungen usw.

Zielsetzungen und Ausbildungsinhalte

  • Betreuungs- und Bildungsangebote der Einrichtung fachlich gestalten
  • Eltern einbeziehen und beraten
  • Teamentwicklung organisieren
  • Praktikanten/innen qualifiziert anleiten
  • Finanzen und Zeit managen
  • Sprechen und Moderieren lernen (Rhetorik)
  • Mit dem PC: Verwalten, Gestalten, Moderieren

Inhalte und Methoden werden mit den Teilnehmer/innen abgestimmt. Die Inhalte werden unterrichtet in den Fächern 

  • Organisationsentwicklung

  • Personalführung

  • Betriebswirtschaft

  • Leistungsmanagement

  • EDV

Eingangsvoraussetzungen
Erfolgreicher Abschluss einer Fachschulausbildung z.B. als 

  • Erzieher/in

  • Heilpädagoge/in

  • Heilerzieher/in

und drei Jahre Berufserfahrung als ausgebildete Fachkraft. Die Ausbildung kann berufsbegleitend, aber auch in einer Berufspause durchgeführt werden.

Erreichbarer Abschluss
Erwerb des Zertifikats Sozialmanagement, das in Verbindung mit dem Fachschul-Abschlusszeugnis zu Leitungsaufgaben in sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Einrichtungen befähigt.

Dauer
14 Monate in Teilzeitform, verteilt auf insgesamt 600 Unterrichtsstunden (15 Wochenstunden - in Abendform bzw. als Blockunterricht) - bereits erworbene Teil-Qualifikationen können ggf. berücksichtigt werden.

Ansprechpartnerin
Frau Ribic

Beratung nach Vereinbarung
Durchwahl: 0211-89 223 25

Die Aufbaubildungsgänge werden nicht in jedem Schuljahr angeboten.
Bitte beachten Sie die aktuellen Ankündigungen.