Mirco Keilberths "Leben auf der Flucht"

Eine Woche lang bot sich unseren Schülerinnen und Schülern im umgestalteten Konferenzraum ein ganz außergewöhnliches Bild: Im Rahmen der Wanderausstellung „Leben auf der Flucht“ zeigte ein internationales Fotografenteam mit dem Initiator Mirco Keilberth großformatige Fotografien zu den Themen Flucht und Migration.

Die Bilder zeigen Bürger, die sich engagieren, Beamte und Milizionäre, die Grenzen sichern, Schmuggler, für die Migration ein Geschäft ist und Menschen, die sich in der Hoffnung auf ein besseres Leben auf den Weg gemacht haben.

Hintergrundinformationen und Diskussionen mit Schülerinnen und Schülern ergänzten die Ansichten von Menschen und Orten entlang der Fluchtrouten nach Europa. Besonders für die Gestalter- und Flüchtlingsklassen war der Besuch der Ausstellung ein eindrucksvoller Exkurs aus dem Schulalltag. 

Kuratorin der Ausstellung war Frau Dr. Katja Schlenker vom Gerhart-Hauptmann-Haus die am 12.01.2016 die Ausstellung eröffnete.