Vielfalt - frisch gestrichen!

Ein kooperatives Kunstprojekt mit angehenden Sozialassistent/innen, Schwerpunkt Heilerziehung

Der Ende des letzten Jahres im Stadtmuseum ausgestellte Entwurf zum Thema „Vielfalt: frisch gestrichen“ wurde in der vergangenen Woche im Rahmen eines dreitägigen Projekts  an einer Wand in Düsseldorf-Wersten künstlerisch umgesetzt.

 

Am ersten Tag trafen sich die Zehntklässler der Mosaikschule (Förderschule mit dem Schwerpunkt „Geistige Entwicklung“) sowie die Oberstufenschüler der Sozialassistenten Schwerpunkt „Heilerziehung“, um zunächst gemeinsam die in Regenbogenfarben angeordneten Blockstreifen auf die Wand zu streichen und die Schablonen für den Düsseldorfer Radschläger anzufertigen.

Am zweiten Projekttag wurden die Radschläger mittels der Schablonen zunächst übertragen und anschließend ausgemalt.

Für alle, die eine Pause brauchten oder derzeit nicht aktiv malten, bestand die Möglichkeit, auf der Grünfläche Fußball zu spielen oder auf Papier weiterzumalen.

Kulinarische Stärkung gab es für unsere kleinen und großen Künstler an beiden Projekttagen jeweils durch internationale Speisen, welche von den Eltern und Schülern vorbereitet wurden.

Die fertiggestellte Wand ist im Nachbarschaftsgarten „Düsseldorf Wersten“ (Zugang über Burscheider Str. 29) zu bewundern!

Anne Schoemakers