Elly-Heuss-Knapp Schule - Berufskolleg der Stadt Düsseldorf


Geeignet können folgende Praktikumsbetriebe aus diesen Bereichen sein:

  • Schauwerbegestaltung / Visuelles Marketing
  • Dekoration und Raumausstattung
  • Schilder- und Lichtreklameherstellung
  • Unternehmen aus der Druckindustrie
  • Buchbinderei
  • Tischlerei und Messebau
  • Werbeagenturen und Mediengestaltung
  • Fotografie und Fotolabortechnik, Reproduktionstechnik
  • Architektur und Innenarchitektur
  • Gold- und Silberschmiede
  • Restaurationswerkstatt
  • Maler und Lackierer
  • Holz- und Steinbildhauer
  • Kunstschmied
  • Töpferwerkstatt
  • Theater (Bühnenmaler/Plastik) und Museum

Vorgehensweise bei der Suche nach einem Praktikumsplatz

  1. Die Auswahl Wählen Sie Berufsfelder aus, die Sie interessieren (s. Auflistung oben).
  2. Ihre Liste Es ist besser, zuerst im Betrieb anzurufen, um herauszufinden, ob eine schriftliche Bewerbung sinnvoll ist. Erstellen Sie sich also am besten erst einmal eine Liste von Betrieben, bei denen Sie sich bewerben möchten, z.B. wie in dieser Tabelle:

Adressen von Betrieben finden Sie natürlich über das Internet (oder noch immer auch über die Gelben Seiten). Wenn Sie direkt auf den Webseiten von Betrieben nachsehen, bekommen Sie oft auch gleich einen allgemeinen Eindruck.  
Konkreter ist es, wenn Sie Ausbildungsangebote von IHK und HWK abrufen. Hier bieten die Kammern Suchmaschinen für Praktikums- und Ausbildungsplätze an. Es kann durchaus vorkommen, dass ein Betrieb eigentlich Auszubildende sucht, aber auch gerne Jahrespraktikant*innen einstellt:

https://www.ihk-lehrstellenboerse.de/ (Floristik, Mediengestaltung)
https://www.hwk-duesseldorf.de/31,0,jobboardoffersearch.html (alle anderen)

  1. Das Telefongespräch Stellen Sie sich vor („Guten Tag, mein Name ist….“) und benennen Sie Ihr Anliegen („Ich bin auf der Suche nach einem Jahrespraktikum für die Fachoberschule Gestaltung“). Vielleicht haben Sie schon den richtigen Ansprechpartner am Apparat oder Sie müssen sich erst verbinden lassen. Danach können Sie konkreter werden („Bieten Sie in diesem Jahr Plätze für Jahrespraktikant*innen an? Wie darf ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen zukommen lassen? Welche Anforderungen stellen Sie an Praktikanten? Soll ich zu einem persönlichen Vorstellungstermin kommen?“). Wenn Sie unsicher sind, üben Sie das Telefonat vorher mit jemandem, den Sie gut kennen. Machen Sie nach dem Gespräch Notizen in Ihrer Tabelle (s. oben).
  2. Anfragen vor Ort Sie können auch direkt in Geschäfte gehen (z.B. wenn Sie das Schaufenster von Foto Schinagl schon öfter gesehen haben und die Gestaltung spannend fanden) und sich vorstellen.
  3. Manche Schüler*innen haben auch im Bekanntenkreis interessante Betriebe aus dem Berufsfeld gefunden.
  4. Wenn es zum Vertragsabschluss kommt, können Sie hier ein Vertragsformular abrufen. Wer es ganz genau wissen möchte, kann sich auch die Praktikumsordnung ansehen.
  5. Sollten Sie Ende Mai noch keinen Praktikumsplatz gefunden haben, melden Sie sich bitte bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir versuchen dann, Ihnen zu helfen.

Schüler*innen stellen ihren Praktikumsbetrieb vor

In den Corona-freien Jahren stellen unsere Schüler*innen zu Anfang des Jahres ihren Praktikumsbetrieb in Form eines Messebetriebes in unserem Foyer vor. Alle Neuaufgenommenen werden eingeladen und können sich vor Ort im Gespräch informieren und auch Kontakte knüpfen. 2020 musste diese Ausstellung leider ersatzlos ausfallen. 2022 wird diese Präsentationsveranstaltung voraussichtlich und hoffentlich am Freitag, 1.4.22 im Foyer unserer Schule stattfinden können. Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise an dieser Stelle!

 

 

Veröffentlicht am 05. April 2021