Exkursion in das Neandertal Museum

Die Studierenden des Vertiefungsbereichs ‚Interkulturelle Bildung‘, geleitet von Herrn Schmidtz, haben das Neandertal Museum erkundet. Vor Ort haben sie die Führung “Neandertaler und Co.” besucht. In der Führung haben die Studierenden Informationen zum Lebensstil und zur Entwicklung des Neandertalers erhalten und konnten den Faustkeil betrachten und ihn selbst einmal ausprobieren. Der Faustkeil war ein wichtiges Werkzeug für die Neandertaler. Die Studierenden konnten mit dem Faustkeil ein Stück Leder zerschneiden.

Mittels der Erklärungen eines Anthropologen konnten hier die im Unterricht erworbenen Kenntnisse erweitert und Nachfragen gestellt werden.

Nach der Führung haben die Studierenden an dem Workshop “Kriminalbiologie Special” teilgenommen. In diesem Workshops haben die Studierenden in Teams gearbeitet. Jedes Team hat eine Kiste bekommen, in der menschliche Knochen lagen und sollten mit Hilfe eines Protokolls herausfinden, woran dieser Mensch gestorben ist, welches Geschlecht er oder sie hat und ungefähr wie alt die Person war. Im Anschluss haben die Studierenden ihre Ergebnisse vorgestellt.

Zum Abschluss des Tages sind wir gemeinsam zur Fundstelle des Neandertalers gegangen. Diese Fundstelle befindet sich 400 m vom Museum entfernt und liegt in 360 m Höhe. Durch den Steinabbau wurde diese Höhe an Gestein abgetragen. Diese Fundstelle erreicht man durch einen Rampenweg von 22 m. Der Blick von oben auf die Fundstelle des Neandertal Museums zeigt eine Landschaft mit einem offenen Freilichtmuseum, das den Besuchern die Möglichkeit bietet, die Lebensweise und Kultur der Neandertaler zu erforschen.

Alles in allem war es ein bereichernder Tag, um die Vorteile einer Exkursion live zu erleben und die Möglichkeiten zu erkunden, die das Neandertal uns als zukünftigen pädagogischen Fachkräften für diverse Altersgruppen bietet.

Text: Jimmy Lee Segebrecht (FSEU2)

Beitrag teilen

WhatsApp
Email
LinkedIn

Weitere Beiträge ansehen

Gemeinsam stark
Unter diesem Motto verbrachten zwei Klassen des Internationalen Bereichs einen aktionsreichen Schultag bei "Game on - das Teamevent".
"Die Hauswirtschaft machts"
Die Auszubildenden der Hauswirtschaft Mittelstufe und Oberstufe haben an ihrem letzten Schultag die Eingangstüren des schwarzen Schulgebäudes gereinigt.
Für Demokratie und eigene Werte aufstehen!
Demokratisches Engagement in einer offenen Gesellschaft erleben - genau das ist die Absicht der bundsweiten Initiative „#IchStehAuf – Schulen für Demokratie und Vielfalt“, an der auch wir uns beteiligt haben. Wir freuen uns über diese vielfältige und bunte Aktion und die tollen Fotos, die dabei entstanden sind!
Juniorwahl 2024 zur Europawahl
Am Sonntag findet die Europawahl statt und viele Klassen haben heute schon an der Juniorwahl in unserem Selbstlernzentrum teilgenommen. ***DIE WAHLERGEBNISSE SIND DA***
Tagestrip nach London
Aus einer spontanen Idee wurde ein erlebnisreicher Trip. Knapp 90 Studierende der Fachschule entschieden sich, mal ein Wochenende nicht am Schreibtisch zu verbringen, sondern ihre in der Schule erworbenen Englischkenntnisse in der Praxis anzuwenden und Menschen der englischen Kultur in England zu begegnen.
Ein köstlicher Brunch mit Service
Nicht nur die Zubereitung der verschiedenen Snacks, sondern auch das Anrichten und der Service wurde heute eingeübt. Gäste waren die Schüler:innen der Kosmetik-Unterstufe (HBKU).