Hinter der Bühne der Oper

“True Crime” hinter der Bühne und davor – die Auszubildenden der Schneider-Oberstufe konnten sich im Frühjahr in Etappen der aktuellen Produktion im Opernhaus annähern:

Frau Philippen und Gewandmeisterin Frau Salm führten die Klasse zwei Stunden lang durch zahlreiche Werkstätten, in Zuschauerraum mit Orchestergraben, hinter die Bühne und in den Fundus tief unten bei den U-Bahn-Schächten an der Heinrich-Heine-Allee. In der Schneiderei konnte man sogar einen Blick auf die fast fertiggestellten Kostüme der aktuellen Produktion werfen.

So war es kein Wunder, dass die Wahl für den anschließenden Opernbesuch dann auch auf “True Crime” fiel. Das dreiteilige Ballett zum aktuellen Themenkreis um die kommerzielle Verarbeitung von Verbrechen in den (sozialen) Medien und deren Interpretation in Tanz, Musik und Sounddesign durch drei verschiedene Choreographen (Volpi, Haagenrud und Kaydanovskiy) begeisterte dann auch alle sehr.

Beitrag teilen

WhatsApp
Email
LinkedIn

Weitere Beiträge ansehen

Für Demokratie und eigene Werte aufstehen!
Demokratisches Engagement in einer offenen Gesellschaft erleben - genau das ist die Absicht der bundsweiten Initiative „#IchStehAuf – Schulen für Demokratie und Vielfalt“, an der auch wir uns beteiligt haben. Wir freuen uns über diese vielfältige und bunte Aktion und die tollen Fotos, die dabei entstanden sind!
Juniorwahl 2024 zur Europawahl
Am Sonntag findet die Europawahl statt und viele Klassen haben heute schon an der Juniorwahl in unserem Selbstlernzentrum teilgenommen. ***DIE WAHLERGEBNISSE SIND DA***
Tagestrip nach London
Aus einer spontanen Idee wurde ein erlebnisreicher Trip. Knapp 90 Studierende der Fachschule entschieden sich, mal ein Wochenende nicht am Schreibtisch zu verbringen, sondern ihre in der Schule erworbenen Englischkenntnisse in der Praxis anzuwenden und Menschen der englischen Kultur in England zu begegnen.
Exkursion in das Neandertal Museum
Die Studierenden des Vertiefungsbereichs ‚Interkulturelle Bildung‘, geleitet von Herrn Schmidtz, haben das Neandertal Museum erkundet. Vor Ort besuchten sie die Führung "Neandertaler und Co."
Ein köstlicher Brunch mit Service
Nicht nur die Zubereitung der verschiedenen Snacks, sondern auch das Anrichten und der Service wurde heute eingeübt. Gäste waren die Schüler:innen der Kosmetik-Unterstufe (HBKU).
Im Austausch mit unseren Nachbarn
Die Kosmetikabteilung des niederländischen Berufskollegs „Graafschap“ in Doetinchem ist an unsere Schule herangetreten mit der Bitte um einen Kontakt. So haben wir Ende März die Beauty Messe in Düsseldorf zum Anlass genommen, um die niederländischen Kollegen:innen kennenzulernen.