“Kleidung” im Auge des Regisseurs

Wie ein Film entsteht, das durfte die Klasse der Maßschneider Oberstufe der dualen Berufsausbildung an ihrem letzten Schultag als etwas Besonderes abseits ihres eigenen Schulalltags erleben.

Marvin Plate, ein angehender „Mediengestalter Bild und Ton“ (Berufsschüler am Georg-Simon-Ohm Berufskolleg in Köln) hatte in seinem Arbeitsauftrag von der IHK für seinen Abschlussfilm das Thema „Kleidung“ erhalten und trat Anfang März mit der Frage an die Schulleitung heran, ob er seinen Film in den Räumen der Maßschneiderabteilung unserer Schule drehen dürfe.

An der Elly-Heuss-Knapp-Schule werden in der vollzeitschulischen Maßsschneider-Ausbildung jährlich ca. 25 Schülerinnen und Schüler zur Gesellenprüfung geführt und ca. 15-20 Auszubildende in der Berufsschule beschult, die das  Maßschneiderhandwerk in den Betrieben innerhalb und außerhalb Düsseldorfs erlernen.  Mit einigen E-Mails waren die Randbedingungen geklärt und die Drehgenehmigung erteilt, jedoch ohne die Rechnung mit dem Corona-Virus gemacht zu haben. Die Schule wurde ab dem 16.03. geschlossen und erst einmal wusste niemand, wie es mit den geplanten Prüfungen weitergehen sollte. Glücklicherweise konnte eine Woche nach den Osterferien unter besonders strengen Hygienevorschriften langsam mit dem Unterricht in den Prüfungsklassen wieder begonnen werden.

Nachdem die theoretische Prüfung der Maßschneider-Klassen dann am 6. und 7. Mai durchgeführt war, hatten die Auszubildenden der dualen Betriebe die Möglichkeit, die Werkstätten der Textilabteilung zu testen, um sich auf ihre praktische Prüfung vorzubereiten. Aus Gründen der neuen Abstandsregeln konnte diese nicht wie gewohnt in der Handwerkskammer stattfinden und wurde kurzerhand in die Schule verlegt. Am 14. Mai fand dieser Praxistest für die Auszubildenden statt, Marvin wurde dazugeladen und brachte mit seinem Team auch noch jede Menge interessantes Equipment mit. Über die gemeinsame Situation kurz vor der Prüfung und die unkomplizierte Art beider Seiten kam man schnell ins Gespräch und wurde „warm“ miteinander.

Der Tag verging schnell, viel wurde zwischen 9.00 und 16.00 Uhr gedreht, aufgenommen, gefragt und beantwortet. Irgendwann vergaßen die Auszubildenden die Kamera und arbeiteten konzentriert und vergnügt. Schön, dass dieses Projekt doch noch geklappt hat.

Text: Frau Claeßens

Beitrag teilen

WhatsApp
Email
LinkedIn

Weitere Beiträge ansehen

Gemeinsam stark
Unter diesem Motto verbrachten zwei Klassen des Internationalen Bereichs einen aktionsreichen Schultag bei "Game on - das Teamevent".
"Die Hauswirtschaft machts"
Die Auszubildenden der Hauswirtschaft Mittelstufe und Oberstufe haben an ihrem letzten Schultag die Eingangstüren des schwarzen Schulgebäudes gereinigt.
Für Demokratie und eigene Werte aufstehen!
Demokratisches Engagement in einer offenen Gesellschaft erleben - genau das ist die Absicht der bundsweiten Initiative „#IchStehAuf – Schulen für Demokratie und Vielfalt“, an der auch wir uns beteiligt haben. Wir freuen uns über diese vielfältige und bunte Aktion und die tollen Fotos, die dabei entstanden sind!
Juniorwahl 2024 zur Europawahl
Am Sonntag findet die Europawahl statt und viele Klassen haben heute schon an der Juniorwahl in unserem Selbstlernzentrum teilgenommen. ***DIE WAHLERGEBNISSE SIND DA***
Tagestrip nach London
Aus einer spontanen Idee wurde ein erlebnisreicher Trip. Knapp 90 Studierende der Fachschule entschieden sich, mal ein Wochenende nicht am Schreibtisch zu verbringen, sondern ihre in der Schule erworbenen Englischkenntnisse in der Praxis anzuwenden und Menschen der englischen Kultur in England zu begegnen.
Exkursion in das Neandertal Museum
Die Studierenden des Vertiefungsbereichs ‚Interkulturelle Bildung‘, geleitet von Herrn Schmidtz, haben das Neandertal Museum erkundet. Vor Ort besuchten sie die Führung "Neandertaler und Co."